MENU CLOSE

Experimentierbrunnen Experimentierbrunnen mit Steinspiel

Der Spiel & Experimentierbrunnen demonstriert das Potential der Zusammenarbeit mit Magnetbau Schramme.
Der Titanteller im Zentrum erzeugt nach dem Lautsprecherprinzip wunderschöne Wellenbilder. Über das Keyboard ist Frequenz & Energie regelbar.
Alternativ steuert man die Wellenbilder mit der Stimme über das Mikrofon.
Die 6 mit proportional gesteuerten Quetschventilen ausgerüsteten Fontänen können einzeln oder mit verschiedenen Programmen angesteuert werden (z.B. Rundlauf).
Die 4 Klangsteinplatten können dynamisch über die Tastatur live angespielt oder fertig komponierte Sequenzen abgerufen werden.
Gesteuert wird das mit MAX MSP auf BECKHOFF Industrie PC.
Die Klangsteinplatten wurden als Musikmaschine von Zoro Babel schon im deutschen Museum und im Bayerischen Rundfunk Orchester eingesetzt.
All diese Funktionen könnten in zukünftige Objekte integriert werden.

Gefördert von

Metallatelier - Kunsttechnik
Magnetbau Schramme
Olaf Matthes - Programmierung
Andres Bosshard - Klangkunst
Zoro Babel Klangtechnik
BECKHOFF AUTOMATISATION

mehr weniger

Fakten

Entwicklung, Fertigung:
Metallatelier GmbH
Magnettechnik
Magnetbau Schramme
Programmierung
Olaf Matthes, www.nullmedium.de
Komponenten
6 proportional geregelte Wasserdüsen
4 dynamisch spielbare Stein-Klangplatten
1 Wellenteller Frequenzgang 4 Hz-400Hz