MENU CLOSE

Klangfeld Cassiopeia Schweiz: Klangkanalisation.

4 Klangsteine, 2 Wasserklang – Tropfkörper, 4 Wasserstrahl-Bronzetrommeln werden via MIDI in einer Klangkanalisation bespielt.
Andres Bosshard:
Der Künstler kommentiert:
Das W des Sternbildes Cassiopeia ist vom Himmel auf den Platz der Sportanlage Heerenschürli gefallen und dort nicht liegen geblieben. Die in Metall gegossenen Namen der Hauptsterne kann man zwar auf den Gullideckeln lesen, zu hören ist Cassiopeia aber aus der Tiefe des Abwassersystems der Sportanlage. Dort loten wasserbetriebene Klanginstrumente die Echoräume der Wasserschächte aus und machen den Ort jahraus jahrein auf neue Art und Weise wahrnehmbar Ein Teil dieser Gullys beherbergen ein Wasserspiel mit Klanginstrumenten, das einen jeweils anderen Klang erzeugt, der andere Teil fungiert als Resonanzraum. Da die Schächte unter den Dolen mit dem örtlichen Kanalsystem verbunden sind, entsteht ein enormer Klangraum. Eine ungewohnte Geräuschkulisse, die aufhorchen lässt und immer wieder anders programmiert und bespielt werden kann.
Unter "Datei" kann ein MP3 "Bagatellen-nach-ein-an-der.mp3" heruntergeladen werden, ein Musikstück von Zoro Babel für 8 manuell und mechanisch gespielte Steinplatten.
Hier ein Link zum Film von archvideo.ch zeigt die Sportanlage mit wunderbarem Cassiopeia Soundtack www.archvideo.ch/heerenschurli

Kanalisation:
Der Stadt Zürich.
Die Schächte sind nach dem Sternbild Cassiopeia angeordnet und werden mit geschlitzten Kanaldeckeln abgedeckt, welche die Namen der Sterne tragen. Die Klangkanalisation ist an beiden Enden mit der kommunalen Kanalisation verbunden um den gesamten Hall Raum zu nutzen. Die ganze Anlage einschließlich BECKHOFF Industrie Steuerung ist überflutungssicher ausgelegt.
Klangsteine:
Von Zoro Babel ausgesucht.
Serpentinplatten frei schwingend gelagert befinden sich in den Kanalröhren mit 300mmØ. Diese werden elektromagnetisch über die BECKHOFF Steuerung dynamisch angespielt. Zum Einspielen werden diese über Keyboard oder Drumpad angespielt. Der Serpentin - ein Granitschiefer - klingt gut und lässt sich gut spalten. Traditionell werden damit Dächer gedeckt. Laut oder leise wird über die Bestromungszeit der Magnetspule geregelt. 30 Anschläge/Sec bei voller Dynamik sind ca. das Maximum. Um die richtige Anschlagdynamik zu realisieren wird die Magnetspule für 4,5 - 30 Millisekunden mit 600Watt Strom versorgt. Der Anker - mit Hochenergiemagneten bestückt - schnellt nach oben und schlägt die Platte an.30 Schläge in der Sekunde pianissimo bis forte sind möglich. Wir haben durch Tests herausgefunden, dass speziell diese Steinklänge unbeschadet durch die Kanalisation wandern und auch an abgelegenen Hör-Orten noch einen schönen Klang haben.
Wasserstrahl Bronze Trommeln:
Streicher Klänge.
Eine dünne Bronze – Membrane ist auf einen massiven Bronzekörper aufgespannt. Die Trommel wird mit einem scharfen Wasserstrahl angespielt und erzeugt so die „Streicher“ Klänge. Die 4 Trommeln unterscheiden sich durch verschiedene Strahlcharakteristiken und Stimmungen.
Wasserklangkörper:
In Bronze & Edelstahl.
Eine Kippschale füllt sich mit Wasser und kippt. Das Wasser tropft anschließend in den Tropf-Resonanzkörper und erzeugt Tropfgeräusche, welche über den Schalltrichter nach oben durch den Schachtdeckel geleitet werden. Wenn die Schale zurück kippt, wird der Resonanzkörper wie ein Gong angeschlagen. Ein Wasserklangkörper ist in Bronze realisiert, der andere in Edelstahl rostfrei, dadurch werden die verschiedenen Klangcharakteristiken der Metalle hörbar. Der Abzweig in der Wasserzuführung sorgt dafür, dass das Tropfen auch weitergeht wenn die Schale gefüllt wird
Steuerung:
Von Olaf Matthes programmiert.
LIVE eingespielte Sequenzen werden abgespeichert, editiert und in der Steuerung abgelegt. Diese spielt die Sequenzen zufallsgesteuert und tageszeitlich gewichtet wieder ein, es wird also die Installation genauso angesteuert wie bei der LIVE Einspielung.

mehr weniger

Fakten

Beauftragung
Stadt Zürich
Klangkunst
Andres Bosshard
Entwicklung, Fertigung
Metallatelier GmbH
Klangtechnik
Zoro Babel
Steuerung
BECKHOFF
Ort
Sportzentrum Heerenschürli, Zürich, Schweiz
Bauzeit
2009 - 2011

Dateien