MENU CLOSE

Universalverschrauber 2020 Die Weiterentwicklung unserer Schraubverschlussanlage für Flaschen

Im Auftrag der Firma Bilgram Chemie GmbH haben wir eine Neuauflage des langjährig bewährten Universal-Schraubkappenverschließers aufgelegt und innerhalb weniger Monate drei Geräte neu entwickelt und produziert.
Ziel war dabei, das bewährte Prinzip der vier Reibräder beizubehalten, aber die ganze Maschine noch variabler und gleichzeitig schneller an neue Verschlüsse und Bandhöhen anpassbar zu konstruieren.
das bewährte Grundprinzip der Greiffunktion mit 4 drehenden Kontaktrollen an Gelenkwellen mit pneumatisch linear bewegter Führung wurde beibehalten. Alles weitere wurde verbessert: Grundaufbau mit ITEM Profilen. Neue, symmetrisch greifende Flaschenhaltebacken. Neue Kontaktrollenwerkstoffe. Erweiterte Verstellwege mit Skalen zur schnellen Dokumentation der Einstellwerte. Freischwebende große Schutzhaube. Integration Inkrementaler Drehgeber. Fußspindelverstellweg 250mm zur Anpassung an verschiedene Bandhöhen. Vorbereitung für den Betrieb in Atex Zone 2.

Das war gefordert, da diese drei Geräte vor allem kleine Fläschchen mit Handdesinfektion abfüllen sollten....
Die aus antistatischem Polycarbonat hergestellte Schutzhaube wird von zwei in den senkrechten Profilen laufenden Gegengewichten in der Schwebe gehalten. Die Endanschläge sind mit ACE Tubusdämpfern gesichert.
Damit das Verstellen der Gesamthöhe der Verschraubereinheit mittels Handrad nicht zu kraftaufwändig wird, haben wir eine ACE Gas-Zugfeder eingebaut, welche einen Teil des Gewichts aufnimmt und somit das Handrad entlastet. Wir haben viel experimentiert um neue Universal-Greifbacken zu entwickeln, welche sanft und sicher viele verschiedene Flaschen staubtolerant greifen ohne deren Inhalt nach oben zu drücken. Ein besonderer EPDM Werkstoff und ein symmetrischer Aufbau mit 2 Pneumatikzylindern hat das möglich gemacht. Die Endlagendämpfung und Begrenzung der Kontaktrollengreifbewegung wurde wieder mit den bewährten ACE Kleinstoßdämpfern realisiert. Nach unten ein Pärchen weicherer Dämpfer, nach oben - aus Platzgründen - ein härteres Einzelstück.
Um den Zudrehprozess zu überwachen und optimal steuern zu können, wurden außerdem folgende Sensoren in die Konstruktion integriert:
Jeweils einen Sensor zur Flaschenerkennung am Flaschenseparierer und am Schraubkappenverschließer, jeweils einen Sensor zur Erkennung der Anfangs- und Endlage des Greifmechanismus der Kontaktrollen. In den Antriebsstrang wurde ein Drehwinkelsensor integriert, welcher möglichen Schlupf detektiert und so sicherstellt, dass das voreingestellte Drehmoment erreicht und Verschleiß durch Reibung an der Kontaktrolle vermieden wird. Auch das Kontaktrollenmaterial haben wir verändert um mit weniger Druck bei besserer Chemikalienresistenz eine optimalere Kraftschlüssigkeit herzustellen.

Bilgram Chemie GmbH hat die elektrische und pneumatische Ansteuerung in kürzester Zeit selbst entwickelt und die Maschinen eigenständig ins Band integriert.

Besonderer Dank hier auch an Fa. SONETT für die Unterstützung bei der Entwicklung des Urmodells und für die Übermittlung der mit den beiden Ur-Schraubkappenverschließern gesammelten Betriebserfahrungen seit dem Jahr 2006

Ein Video der Anlage im Betrieb ist im Entstehen....Schauen Sie dafür später wieder vorbei...

mehr weniger

Fakten

Auftraggeber
Bilgram Chemie GmbH
Ansteuerkomponenten
Bilgram Chemie GmbH
Maschinenentwicklung und Bau
Metallatelier GmbH
Besonderer Dank
SONETT GmbH